Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: FHW. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. August 2013, 09:56

X Rebirth

Quelle: http://www.golem.de/news/x-rebirth-wir-w…308-101011.html

Zitat

"Wir wollen GTA in Space"

In sieben Jahren hat Egosoft ein Universum erschaffen: X Rebirth bietet enorme Handlungsfreiheit, simulierte statt gespielter Wirtschaftskreisläufe, begehbare Stationen und spektakuläre Grafik. Golem.de hat mit Bernd Lehan, dem Chef des Entwicklerstudios, über das fast fertige Projekt gesprochen.







Kharrn

FHW-Unterstützer

Beiträge: 685

Registrierungsdatum: 15. August 2010

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. August 2013, 22:30

sieht ja ganz nett aus und ich werds mir auch ziemlich sicher holen (aus mangel an anderen guten Weltraum-Flug-Spielen)

ABER
wenn schon den versuch mit cockpit und neuer steuerung wagen,
warum dann nicht gliech richtig? mit ordentlichem joystick support, 6DOF, headtracking etc pp
das Cockpit sieht ja echt schön aus, aber warum muss ich immer in die richtung gucken in die ich fliege!? und daszu fühlt es sich noch so "starr" an...

naja egal. ist ja noch zeit bis zum release und da es eh nich viele alternativen gibt :D

*mein Senf ende*

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. August 2013, 15:18


Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. November 2013, 12:16

am Freitag kommt das Spiel ja:

Quelle: http://www.golem.de/news/egosoft-x-rebir…311-102711.html

Aber ich warte da definitiv etwas ab. Vermutlich im Weihnachtsspecial schon für -50%. Denke das wird auch voll von Fehlern sein.

Gruß
Jack

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. November 2013, 14:33

Launch-Trailer zum Reboot der Weltraum-Reihe


Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. November 2013, 14:38

oh mann der Trailer macht ja echt Laune auf das Game.... halt mich bitte jemand ab das jetzt schon zu kaufen.#

Gruß
jack

SgtHawk

FHW-Member

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 20. August 2010

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. November 2013, 15:47

Ich glaub ich warte noch etwas

http://www.youtube.com/watch?v=xGuQuCCJFlA

Kaltenstein

FHW-Member

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 17. April 2011

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. November 2013, 21:05

Ich habs schon vor geraumer Zeit verbestellt und bin grad dabei die letzten GB runterzuladen. ;)

9

Freitag, 15. November 2013, 22:07

Oh Mann, das Spiel mit Coop-Kampagne wäre sowas von episch.

Kaltenstein

FHW-Member

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 17. April 2011

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. November 2013, 23:04

Jo, das wär mal was.


Ich hab jetzt mal n Stündchen gespielt und bin immer noch mit den Tutorialmissionen beschäftigt.
Das Gameplay ist, verglichen mit X3, schon recht gewöhnungsbedürftig. Vor allem die Menüführung ist völlig anders.

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. November 2013, 10:18

Quelle: http://www.gamestar.de/spiele/x-rebirth/…89,3030195.html

X: Rebirth - Holpriger Start für das Weltraumspiel, erste Bug-Lösungen

Seit heute kann man X: Rebirth im Handel kaufen und über Steam aktivieren, oder direkt über Download-Plattform herunterladen. In den Steamforen berichten allerdings viele Spieler von Performance-Problemen, Abstürzen und anderen Bugs. Das offizielle Forum auf der Seite des Entwicklers Egosoft ist derzeit nicht zu erreichen, die ganze Seite scheint überlastet. Wie uns der Publisher Deep Silver heute bestätigte soll in den Abendstunden ein Patch für den Serienreboot hochgeladen werden, wohl unabhängig von dem bereits angekündigten Update, das Video- und Sprachdateien nachliefert. Auch die Probleme bei der Sprachausgabe sollen in den kommenden Tagen per Patch behoben werden.

Im Steam-Forum tauchen derweil erste Lösungen für einige der Probleme des Spiels auf. So beschreibt User Mr. Dan Fox, wie man den Absturz-Bug beim Laden der Kampagne umgehen kann: So soll man in den erweiterten Einstellungen seiner Audioausgabe die Qualität auf 16 Bit mit 48000 Hz (DVD Qualität stellen). Bei wem der Mauscursor regelmäßig verschwindet, dem wird empfohlen, das Spiel ohne angeschlossenen Controller zu starten.

Wir selbst haben auch erst heute eine Test-Version von X: Rebirth erhalten, können also noch keine Einschätzung zur finalen Qualität des Spiels und zur Häufigkeit der Fehler, Abstürze oder den Performance-Probleme abgeben. Wir möchten unsere Leser an dieser Stelle aber gerne bitten, uns ihre ersten Erfahrungen mit dem Spiel in den Kommentaren mitzuteilen.

So ärgerlich die Situation für frühe Käufer des Spiels auch ist, aus der Erfahrung mit dem Entwicklerteam Egosoft kann man aber immerhin davon ausgehen, dass die Macher ihr Spiel kontinuierlich mit Patches und Updates verbessern werden. Wir werden so schnell wie möglich einen umfassenden Test zu Rebirth nachliefern.

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. November 2013, 12:10

Quelle: http://www.golem.de/news/x-rebirth-frame…311-102808.html

"Frameraten von High-End- kaum höher als bei Mid-Range-PCs"


Das Weltraumspiel X Rebirth enthält noch jede Menge Bugs, Hersteller Egosoft kündigt entsprechende Updates an. Im Forum äußert sich Entwicklungschef Bernd Lehan außerdem zur Performance des Programms.

Mehrere Jahre hat das deutsche Entwicklerstudio Egosoft an X Rebirth gearbeitet, und zumindest aus kommerzieller Sicht scheint sich das Riesenprojekt gelohnt zu haben: In seinem Forum schreibt Firmenchef Bernd Lehan in einer Art offenem Brief an die Community, dass sein PC-Weltraumspiel nicht nur mehrere Tage in Folge auf Platz eins bei Steam stehe, sondern auch, "dass zu jedem beliebigen Zeitpunkt mehr als 10.000 Menschen live via Steam spielen - Wahnsinn". Und diese Zahl sei auch noch exklusive diejenigen, die im Offline-Modus durchs All sausen würden.


Gleichzeitig äußert sich Lehan zu den für viele Spieler immer noch massiven technischen Problemen. Auf Steam gibt es Berichte über Bugs aller Art - von Startschwierigkeiten über die Verwendung von Joysticks und der Maus bis hin zu Abstürzen. Nach Angaben von Lehan ist es so, dass wohl einzelne Spieler "sehr viel häufiger von Abstürzen betroffen sind als andere". Sein Team will "Anfang der Woche einen Haufen neuer PCs hier im Büro aufbauen und versuchen", mit gleichen Mainboards und Grafikkarten herauszufinden, woran das liegt.

Zur Performance schreibt Lehan, dass wohl besonders Kunden mit sehr schnellen Rechnern unzufrieden seien. Das könne zum Teil daran liegen, "dass wir in der Tat keine besondere Aufmerksamkeit auf das Optimieren für schnelle Rechner gerichtet haben. Das geht wohl sogar so weit, dass besonders extreme High-End-Rechner kaum höhere Framerates haben als ein Mid-Range Rechner", so Lehan. Er wolle diese Probleme "jetzt aggressiv angehen". X Rebirth ist stärker als andere aktuelle PC-Games auf eine starke CPU angewiesen, während eine aktuelle GPU vergleichsweise weniger zu einer hohen Bildwiederholrate beiträgt.

Für die nahe Zukunft verspricht Lehan eine Reihe weiterer Verbesserungen über reine Fehlerkorrekturen hinaus. So soll klarer herausgestellt werden, welche NPC-Klasse welche Aufgabe hat, die Menüs sollen eine Überarbeitung erfahren, und der Smalltalk auf Plattformen soll nützlicher werden. Die meisten dieser Funktionen soll es erst 2014 per Update geben

Kaltenstein

FHW-Member

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 17. April 2011

  • Nachricht senden

13

Montag, 18. November 2013, 17:55

Ich kann das so nur bestätigen. Nach anfänglicher Euphorie trat bei mir auch schnell die Ernüchterung ein.
Mal abgesehen von dem Rumeiern auf den Stationen bin ich mit dem Gameplay soweit zufrieden und Bugs hatte ich bisher auch keine, aber die Performance ist mal voll für die Füße.



dass wir in der Tat keine besondere Aufmerksamkeit auf das Optimieren für schnelle Rechner gerichtet haben.


So ein blödes Geschwaller von dem Typen. Das Game ist für gar keinen Rechner optimiert.
Macht bei mir keinen Unterschied ob ichs auf 1920x1080 mit allem auf Max oder auf 1024x768 mit allem auf Low stelle, die FPS bleiben gleich.
In den Systemen wo viel los ist komm ich nicht über 35 FPS hinaus. Sobald man dann auch noch in Stationsnähe kämpft, fängts bös an zu ruckeln.

Zur Info, ich hab n i5 3570k @ 4,3GHz und ne ab Werk übertaktete GTX 780, die laut Benchmark n paar Prozent fixer als ne Titan ist. BF4 läuft bei mir auf Ultra mit durchschnittlich 70 FPS. WoT mit ~90 und Planetside 2 mit weit über 100 FPS.

Zodd hat den gleichen Prozzi mit Standardtakt + ne HD 7850 und bei dem läuft X Rebirth nochmal ne Spur schlechter und is quasi unspielbar. Soviel also zum Thema "optimiert für Mittelklasse-PCs".


Ich kann nur jedem empfehlen erstmal die Finger von dem Spiel zu lassen.

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 16:42

Quelle: http://www.gamestar.de/spiele/x-rebirth/…89,3030754.html

Zitat


X: Rebirth - Interview mit Egosoft-Chef Bernd Lehahn
»Viele Leute sind mit dem Spiel zufrieden«

Nach dem katastrophalen Release von X: Rebirth sprachen wir mit Egosoft-Chef Bernd Lehahn und wollten wissen: Wie konnte es soweit kommen und wie geht es jetzt mit Rebirth weiter?

Humanhead

FHW-Member

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 11. März 2013

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 19:14

wohl eher UNZUFRIEDEN! ^^

Kaltenstein

FHW-Member

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 17. April 2011

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 19:55

Das sind warscheinlich die popeligen 1500 Leute die es laut Stasisteam aktuell noch zur Primetime spielen. :thumbup:

http://steamgraph.net/index.php?action=g…from=1383639912

Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 27. Februar 2014, 16:05

Quelle: http://www.pcgames.de/X-Rebirth-PC-23681…lation-1111301/

X Rebirth: Patch 1.25 im Video - Ausblick auf Zukunft der Weltraum-Simulation

Egosoft arbeitet weiterhin an X Rebirth. Passend zur Veröffentlichung von Patch 1.25 hat das Entwicklerstudio ein Video online gestellt. Darin spricht Studiochef Bernd Lehahn über die neuen Änderungen. Neuerdings lassen sich in der Weltraum-Simulation durch Smalltalk die Belohnung auswählen. Ein Händler kann euch zum Beispiel Rabatt auf seine Waren gewähren. Lehahn gibt zudem einen Ausblick auf noch geplante Features.



X Rebirth erschien bekanntlich in einem desolaten Zustand. Das verantwortliche Entwicklerstudio Egosoft arbeitet jedoch unermüdlich daran, das Spielerlebnis für alle Käufer zu verbessern. Patch 1.25 ist das aktuelle Ergebnis dieser Bemühungen. Passend zur Veröffentlichung des Updates ging ein brandneues Video online. Egosoft-Chef Bernd Lehahn geht darin auf alle Änderungen ein. Bei Smalltalks konnte man bisher zwar eine zufällige Belohnung freischalten, diese jedoch nicht auswählen. Mit Version 1.25 ist das allerdings in einem von den Entwicklern definierten Rahmen möglich.

Außerdem könnt ihr neuerdings Agenten auf den Weltraum-Stationen anzuheuern, die euch über alle Handelsangebote auf dem Laufenden halten. Egosoft erhofft sich dadurch eine Minimierung des Aufwands beim Sammeln der Stationsangebote. Ferner könnt ihr dank Patch 1.25 in X Rebirth künftig die Zielaufschaltung so einstellen, dass ihr auf Ziele ähnlich wie in X3 aufschaltet. Mit dem Tastenkürzel Shift+F wählt ihr das nächste Ziel an, das sich in unmittelbarer Nähe zu eurem Fadenkreuz befindet.

In einem umfangreichen Foren-Beitrag informiert Lehahn Fans von X Rebirth über geplante Features, die in der nahen Zukunft integiert werden sollen. Egosoft plant etwa die Unterstützung von Steam Workshop, wodurch sich Mods künftig leichter installieren lassen sollen. Auch ein verbesserter Support von Joysticks und anderen Eingabegeräten ist angedacht. Viel Kritik brauchte dem Team die Highways ein. Auch hier gelobt Egosoft Besserung: Derzeit experimentiert man mit einem radikalen, neuen Gameplay-Ansatz. Mehr dazu unter dem Link.


Jack Unger

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 4. Juni 2014, 08:19

Hat denn jemand von FHW mal die Version 2.0 gespielt ?

Hier ein Nachtest von Gamestar: http://www.gamestar.de/spiele/x-rebirth/…89,3056322.html

Zitat


Fazit der Redaktion

Rüdiger Steidle: X: Rebirth 2.0 ist definitiv ein besseres Spiel als Version 1.0. Es stürzt nicht mehr alle Nase lang ab, es gibt deutlich weniger Plotstopper bei Handelsaufträgen und Missionen (und wenn doch, lassen sie sich meistens umgehen), es sieht etwas besser aus und lässt sich leichter bedienen. Allein schon, dass wir nicht mehr alle Nase lang irgendwo andocken müssen, ist ein spürbarer Komfortgewinn.

Ein wirklich gutes Spiel ist X: Rebirth aber immer noch nicht. Das liegt an der nach wie vor zu umständlichen Steuerung, an der mangelnden Übersicht, an den immer wieder gleichen Raumkämpfen, an den wenig aufregenden Missionen, am insgesamt allzu behäbigen Spielfluss, an der im Vergleich zu den Vorgängern seltsam beengt wirkenden Spielwelt.

Wer Weltraum- und Handelssimulationen mag, dem können wir X: Rebirth dennoch mit Vorbehalten empfehlen - schon allein, weil es nach wie vor praktisch konkurrenzlos dasteht, von den eigenen Prequels einmal abgesehen. Und weil, trotz aller Kritik, das grundlegende Spielgefühl - das elegante Schweben durchs All, das Schachern um Waren und Aufträge, die Langzeitmotivation - stimmt. Wer also seine DVD nach dem Bugdesaster zum Release enttäuscht in die Ecke gepfeffert hat, möge sie wieder hervorkramen. Rebirth hat eine zweite Chance verdient.

Christian Schneider:
Ich kann mich Rüdigers Empfehlung nicht anschließen, besonders nachdem ich X: Rebirth 2.0 diese zweite Chance gegeben habe. Und wieder enttäuscht wurde. Auf dem Raumschiff Enterprise hätte man wohl gesagt: »Captain, Schilde wieder hergestellt, aber die strukturelle Integrität ist beschädigt.«

Ja, Rebirth läuft jetzt runder, aber dadurch wird der Blick auf die Design-Schwächen nur noch klarer. Die Bedienung ist eine Frechheit und viele der Ideen, die auf dem Papier sicher gut klangen, haben sich inzwischen als Reinfall entpuppt. So hübsch das All auch ist und so schön das, so sehr fühlen sich doch alle Anpassungen und Verbesserungen an, wie mit der heißen Nadel gestrickt. Meine Empfehlung deshalb: Warten Sie gleich auf Rebirth 4.0.


Jack

FHW-Leitung

Beiträge: 5 007

Registrierungsdatum: 22. August 2008

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 4. März 2015, 14:33

Quelle: PC Games - X REBIRTH - Free X Weekend zum gratis zocken angekündigt

Publisher Deep Silver senkt die Preise für X Rebirth und gibt außerdem ein Free X Weekend bekannt. Bei dieser Steam-Aktion könnt ihr nicht nur X Rebirth, sondern alle Teile der Reihe ein Wochenende lang kostenlos herunterladen und spielen. Die Entwickler von Egosoft arbeiten unterdessen an Patch 3.50 mit zahlreichen Verbesserungen.

Wer schon immer einmal unverbindlich die Weltraumsimulation X Rebirth ausprobieren wollte, bekommt schon bald die Gelegenheit dazu. Publisher Deep Silver hat in einer Pressemitteilung das sogenannte "Free X Weekend" auf Steam angekündigt, das vom 13. bis 15. März stattfinden soll. In diesem Zeitraum könnt ihr euch das Spiel kostenlos bei Steam herunterladen und in vollem Umfang spielen. Doch damit nicht genug, die gesamte X-Reihe steht während der Aktion zum kostenlosen Download bereit.

Ihr könnt also vom ersten X Beyond the Frontier über die X3-Reihe bis zum aktuellen Ableger in alle Teile der Weltraum-Serie reinschnuppern. "Alle stehen inklusive der neusten Erweiterungen und Updates und auf allen unterstützten Betriebssystemen via SteamPlay zur Verfügung", heißt es in der offiziellen Ankündigung von Publisher Deep Silver. Für X Rebirth ist derzeit das Update 3.50 in Arbeit, das neue Missionen, Grafikoptionen und Verbesserungen mit sich bringen soll.

Außerdem soll es bald auch öffentlichen Zugang zu einer Alpha-Version der Linux-Umsetzung von X Rebirth geben. Unterdessen hat Deep Silver den Preis für die Weltraumsimulation offiziell auf 39,99 Euro gesenkt. Die komplette Egosoft-Collection mit allen Teilen der Serie gibt es zum Preis von 69,99 Euro. Weitere News und Infos zu X Rebirth hält natürlich wie immer unsere umfangreiche Themenseite für euch bereit.

Ähnliche Themen

Counter:

Hits heute: 5 777 | Hits gestern: 8 315 | Hits Tagesrekord: 47 840 | Hits gesamt: 13 340 270